Facebook Twitter Instagram You Tube Pinterest Skype Newsletter Search
Italian Francais Espanol German Chinese Russian

WETTBEWERBSAUSSCHREIBUNG DES 14. INTERNATIONALEN PREISES ARTE LAGUNA

 
ART. 1 - Zweck
ART. 2 - Techniken
ART. 3 - Preisgericht
ART. 4 - Preise
ART. 5 - Anmeldegebühr
ART. 6 - Teilnahmehinweise
ART. 7 - Auswahl der Kunstwerke
ART. 8 - Haftung
ART. 9 - Zustimmung




ART. 1 - ZWECK
Arte Laguna srl eröffnet, in Zusammenarbeit mit dem Kulturverein MoCA die 14. Ausgabe des Internationalen Preises Arte Laguna Prize, der die Förderung und Aufwertung der zeitgenössischen Kunst zum Ziel hat.
Der Preis hat die Medaille des Präsidenten der Italienischen Republik erhalten und wird vom Auswärtigen Amt, vom Ministerium für Kultur und Tourismus, vom Ministerium für Umwelt, Landschafts- und Meeresschutz, von der Region Venetien, von der Stadt Venedig, von der Universität Cà Foscari in Venedig und vom Europäischen Institut für Design unterstützt.
Der Wettbewerb sieht die Vergabe von Geldpreisen, die Ausrichtung Teilnahme an der einer wichtigen kollektiven Ausstellung im Arsenal Venedigs, Ausstellungen in internationalen Kunstgalerien, Firmenkooperationen, Kunstaufenthalte, den Eintrag in das Portal Arte Laguna World und die Veröffentlichung eines Katalogs vor.



 
ART. 2 - TECHNIKEN
Der Wettbewerb ist allen Künstlern und Designern unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität oder von anderen Qualifizierungen zugänglich. Jeder Künstler kann auch in mehreren Kategorien an dem Wettbewerb teilnehmen indem er/sie ein Portfolio an unveröffentlichten oder veröffentlichten Werken präsentiert. Die Themenwahl ist frei. Anbei die Techniken und Maximalmaße, die zum Wettbewerb zugelassen sind:
Malerei
Kunstwerke in stilistischer und technischer Freiheit (Öl, Temperafarben, Acryl, Tusche, Vinyl, Aquarell, Graphit, Bleistift, Collage, diverse Drucktechniken usw.) und auf jeder Trägerart (Leinwand, Papier, Holz, Plastik, Eisen, usw.). Die Maximalmaße sind 175 cm pro Seite.
Bildhauerei und Installation
Kunstwerke, die unter Verwendung von organischen oder anorganischen Materialien ausgeführt wurden. Die Werke können auch die Verwendung von Klängen, Beleuchtung, Videos und elektrischen oder mechanischen Bewegungen einschließen. Die zulässigen Maximalmaße sind wie folgt: Breite 4 m, Tiefe 4 m, Höhe 8 m, ohne Gewichtsbegrenzung. Die Kunstwerke, die einen Aufbau im Dunklen vorsehen müssen an den zur Verfügung stehenden Ausstellungsraum anpassbar sein.
Fotokunst
Fotos auf analogen oder digitalen Trägern, Fotos mit digitalen Bearbeitungen. Die zulässigen Maximalmaße betragen 175 cm pro Seite.
Videokunst und Kurzfilme
Videos, Filme Slow Motion und Time-Lapse und Werke realisiert mit jeglichen Animationstechniken auf analogen oder digitalen Datenträger Kurzfilme im Bereich Kino, Werbung und Computergrafik. Maximale Dauer von 15 Minuten. Zur Teilnahme muss das Video online hochgeladen werden und darf 500 MB nicht überschreiten.
Performance
Performance mit einem oder mehreren Künstlern, die mit beliebigen Techniken und Ausdrucksformen - und unter Verwendung jeder beliebigen Trägerart, die vom Künstler bereit gestellt wurde - realisiert werden. Die Finalisten werden am Abend der Ausstellungseröffnung live auftreten. Jede Performance darf höchstens 10 Minuten dauern.
Virtuelle Kunst
Werke, die völlig mit dem Computer oder mit digitalen Anwendungen bzw. Geräten geschaffen wurden: Videos, Installationen und Performances, bei denen die Verwendung von digitalen Medien ausschlaggebend für die kreative Entwicklung und für den Inhalt ist; Netzkunst, Software, interaktive Geräte, Videospiele, Projekte im Bereich Erweiterte Realität, Rapid Prototyping usw. Die Kunstwerke, die eine Installation vorsehen, müssen an den zur Verfügung stehenden Ausstellungsraum anpassbar sein.
Digitale Grafik
Bilder und Werke, die anhand von Computer, Tablet, Smartphone, Apps manipuliert oder generiert werden und bei denen der technologische Eingriff vorherrschend ist. Diese umfasst auch Werke digitaler Malerei, GIF und Fotografien bei denen der Bearbeitungseingriff vorherrscht. Die Finalistenwerke werden auf Bildschirmen inszeniert werden oder auf zweidimensionalen Trägermaterialien gedruckt werden welche die Maximalmaße von 175 cm pro Seite nicht überschreiten.
Umweltkunst
Werke und Projekte im Bereich Land Art und Umweltkunst, in denen der künstlerische Eingriff mit der Natur - in welcher sich das Projekt einbettet - interagiert. Was die Auswahl der Landschaft bzw. des Ortes angeht sind den Künstlern keine Grenzen gesetzt. Die präsentierten Werke oder Projekte sollen mit der die Natur und ihren Charakteristiken - und im Allgemeinen mit dem Umweltbereich und der Landschaft in den sie eingebettet sind - verknüpft sein. Die Ausstellung der Finalistenwerke erfolgt anhand von erklärenden Tafeln. Urbane Kunst.
Kunstwerke und Projekte im Bereich Urbane Kunst, Neuqualifizierung, Street Art und Graffiti, wo der künstlerische Eingriff mit dem urbanen Gewebe interagiert für den dieser gedacht ist und sieht die Verwendung jeglicher Technik vor (Spraydosen, künstlerische Sticker, Schablonenkunst, Videoprojektionen, Installationen etc. ). Es gibt keine Begrenzung bei der Wahl der Durchführungsorte. Die Ausstellung der Finalistenwerke erfolgt anhand von erklärenden Tafeln.
Urbane Kunst
Kunstwerke und Projekte im Bereich Urbane Kunst, Neuqualifizierung, Street Art, undm Graffiti und Stencil Art, wo der künstlerische Eingriff mit dem urbanen Gewebe und dem öffentlichem Raum interagiert für den die dieser gedacht ist und sieht die Verwendung jeglicher Technik vor (Spraydosen, künstlerische Sticker, Schablonenkunst, Videoprojektionen, Installationen etc. ). Es gibt keine Begrenzung bei der Wahl der Durchführungsorte. Die Ausstellung der Finalistenwerke erfolgt anhand von erklärenden Tafeln.
Art Design
Produktionen, die im künstlerischen Bereich geboren werden und dann eine Verwendung in der Designwelt finden. Werke, Produkte, Projekte in welchen der Einfluss und die künstlerische Inspiration sichtbar sind. Die FinalistInnen müssen ihr Produkt oder ihren Prototypen in Realgröße oder maßstabsgerecht in verkleinerter Form präsentieren, entsprechend der Wahl von Seiten der Ausstellungsorganisatoren.



 
ART. 3 - PREISGERICHT
Die Auswahl der Kunstwerke wird von einer internationalen Jury bestehend aus Kunst- und Designexperten durchgeführt.

KURATOR UND JURYVORSITZENDER
Igor Zanti (Italien, Kurator und Kunstkritiker)

JURY
Iwona Blazwick (Großbritannien, Direktorin der Whitechapel Gallery in London) Valentino Catricalà (Italien, Kurator zeitgenössischer Kunst – Direktor Kategorie Arte Maker Faire - The European Edition) Erin Dziedzic (Vereinigte Staaten von Amerika, Chefkuratorin im Kemper Museum of Contemporary Art in Kansas City, Missouri) Zhao Li (China, Professor an der Central Academy of Fine Art in Peking und Kurator des Chinesischen Pavillons bei der 53.Biennale in Venedig) Riccardo Passoni (Italien, Direktor der Galleria d’Arte Moderna in Turin) Vasili Tsereteli (Russland, Direktor des Moscow Museum of Modern Art, Moskau)



 
ART. 4 - PREISE
Der Preis unterteilt sich in:

INSTITUTIONELLE PREISE*
4 Geldpreise in Höhe von jeweils 10.000 €* für insgesamt 40.000 €
Im Falle eines Punktegleichstandes, behält sich die Jury das Recht vor den Preis zwischen mehreren KünstlerInnen aufzuteilen.

* Von allen Geldpreisen wird laut Gesetz eine Quellenbesteuerung von 25% in Form von Steuern abgezogen.

Persönliche Webseite auf Arte Laguna World, der Plattform für zeitgenössische Kunst zur Bewerbung und Aufwertung jedes einzelnen teilnehmenden Künstlers an der 14. Ausgabe. Die Veröffentlichung ist gratis bis zum Dezember 2020 und kann erneuert werden.


ARTIST IN GALLERY PREIS
Individuelle Ausstellungen in internationalen Kunstgalerien inklusive: Ausstellungseinrichtung, Kostenerstattung in Höhe von €500 und gewidmeter digitaler Katalog.

Die Partnergalerien wählen jeweils einen Künstler bzw. eine Künstlerin unter all denjenigen aus, die die erste Auswahlphase der internationalen Jury bestehen (siehe Artikel 7).

Galerie Isabelle Lesmeister, Regensburg Deutschland
Jonathan Ferrara Gallery, New Orleans Vereinigte Staaten von Amerika


PREIS NACHHALTIGKEIT UND KUNST
Kreative Projekte zugunsten der Nachhaltigkeit und des Drei-R-Konzepts.
Die Teilnahme setzt das Ausfüllen eines Formulars mit einem gewidmeten Projekt voraus.

KWN (Kunst Wiederverwertung Nachhaltigkeit) des Aluminiums
Preis in Höhe von 3.000 Euro für das Werk oder das Siegerprojekt
Präsentation von Werken, Produkten oder Kunstprojekten, ausgeweitet auf die Kategorien Design, Fotografie, Videokunst, Performance, etc., die Aluminium und Verpackungen, die dieses Material verwenden, im Sinn des Drei-R-Konzepts aufwerten (Wiederverwendung, Recycling, Verringerung).
Der Preis wird umgesetzt mit der Unterstützung von CIAL (Consorzio Nazionale Imballaggi Alluminio) und in Zusammenarbeit mit der Cà Foscari Sostenibile.


ARTIST IN RESIDENCE PREISE
Kunstaufenthaltsprogramm in Italien und im Ausland mit dem Ziel den Künstlern Raum und Zeit zur Verfügung zu stellen um eine neue Kultur kennen zu lernen, neue Werke zu kreieren und an neuen Tätigkeiten in einem multikulturellen Umfeld teil zu nehmen.
Jede/r Künstler/in kann auch an allen Kunstaufenthalten teilnehmen indem er/sie, wo verlangt, das gewidmete Formular ausfüllt.

Fabrica, Treviso Italien
Residenz von mindestens 6 Monaten bis maximal 1 Jahr
Der Preis richtet sich an alle Künstler und Kreative Unter 25 in den Kategorien Fotokunst, Design, Digitale Grafik, Virtuelle Kunst, Videokunst.
Inkludiert: Geteilte Unterkunft mit anderen Bewohnern in der Stadt Treviso, Verwendung der Firmenmensa von Montag bis Freitag, Unterricht von Oliviero Toscani, Arbeitsplatz in den Räumlichkeiten, die von Tadao Ando kreiert wurden, Verwendung aller Strukturen (Bibliothek, Musik-/Videosaal, technisches Equipment inkludiert), gratis Teilnahme an Veranstaltungen und Workshops, die in Fabrica organisiert werden.
Die Residenz hat den Zweck die zeitgenössische Kommunikation mittels einer konstanten Kontamination diverser Disziplinen zu experimentieren.

Gridchinhall Gallery and Art Residency, Moskau Russland
Kunstresidenz von 20 Tagen + Finales Open Studio
Inkludiert: Unterkunft, Atelier, Arbeitsstipendium von 300€ für das Basismaterial zur Kreierung neuer Werke, Miteinbeziehung in die Aktivitäten der Residenz, kuratorische Unterstützung, finales Open Studio. Eines der kreierten Werke wird in den Besitz der Gridchinhall übergehen.

Espronceda, Barcellona Spanien
Kunstaufenthalt von 3 bis 6 Wochen + Endaustellung
Inkludiert: Unterkunft, kuratorischer Beistand, Arbeitsplatz, Unterstützung bei Materialien, Endausstellung oder andere öffentliche Veranstaltung, Einbeziehung in die Aktivitäten, die vom Zentrum organisiert werden.

Basu Foundation for the Arts, Kalkutta Indien
Kunstaufenthalt von 1 Monat + Endausstellung
Inkludiert: Verpflegung, Unterkunft, Atelier, kuratorischer Beistand vor Ort, Einführung in die indische Kunstszene, Unterstützung bei den Materialien.
Eines der entstandenen Werke geht in den Besitz der Basu Foundation for the Arts über.

Farm Cultural Park, Favara (Agrigento) Italien
Kunstaufenthalt von 10 Tagen + Endaustellung
Inkludiert: Unterkunft, Arbeitsplatz, Kuratorische Unterstützung vor Ort, Logistische Unterstützung.

Maradiva Cultural Residency, Flic-en-Flac Mauritius
Kulturaufenthalt von 15 Tagen im Maradiva Villas Resort in Zusammenarbeit mit Basu Foundation
Inkludiert: Reise, Unterkunft im exklusiven Resort Maradiva, logistische Unterstützung, Atelier, Einbeziehung in das kulturelle Panorama des Ortes, Endausstellung
Zwei der Werke, die während der Residenz kreiert werden verbleiben im Besitz der Maradiva: Eines der Kunstwerke wird Teil der Sammlung der Maradiva Art Gallery und das andere wird einem Wohltätigkeitsverein oder dem Museum von Mauritius gespendet. Außerdem muss der Künstler Maradiva mit einer angemessenen Anzahl an Kunstwerken versorgen um die Endausstellung in der Maradiva Art Gallery durchführen zu können.

BUSINESS FOR ART PREISE
Zusammenarbeiten mit Firmen mit dem Ziel die Kreativität mit der Produktionswelt zu verknüpfen. Es muss ein Formular mit einem eigens gewidmeten Projekt ausgefüllt werden.

Majer, Venedig, Italien
Geldpreis in Höhe von 2.500€ für das Siegerkunstwerk
Auswahl eines Siegers unter den Künstlern Unter25, die mindestens ein Werk in der Kategorie Malerei einreichen. Das Siegerkunstwerk verbleibt im Besitz der Firma, die die Transportkosten übernimmt und das Kunstwerk in einer seiner Räumlichkeiten ausstellen wird.

Outofblue, La Palma, Kanarische Inseln
Geldpreis in Höhe von 3000 € für 3 KünstlerInnen (jeweils 1000 €)
Aufenthalt von 1 Monat (Juli 2020) in der touristischen Beherbergungsstruktur in La Palma – Kanarische Inseln, um die Räumlichkeiten (siehe Karte und Fotos https://www ) mit künstlerischen Eingriffen aufzuwerten. Inkludiert: Hin-und Rückreise, Unterkunft, Verpflegung, Unterstützung vor Ort, Material zur Durchführung des Kunstwerkes (in Absprache mit den Besitzern). Die Werke und die durchgeführten Eingriffe gehen in den Besitz von Outofblue über.



FESTIVAL-UND AUSSTELLUNGSPREISE
Internationale Zusammenarbeit mit Festivals und Organisationen um ein Netzwerk zu kreieren in welchem sich Künstler, deren Sichtbarkeit und neue Projekte miteinander verknüpfen.

MMOMA Moscow Museum of Modern Art, Moskau Russland
Kollektive Ausstellung ausgewählter Künstler im MMOMA - Moscow Museum of Modern Art im August/September 2021.
Die Ausstellung wird auch andere Werke der GewinnerInnen der vergangenen Ausgaben und die Ausstellungseinrichtung, kuratorische Unterstützung, Eröffnung und internationale Bewerbung inkludieren.

Art Nova 100, Peking China
Ausstellung der 10 Finalisten-Videos während des Events Art Nova 100 im Sommer 2020
Die kollektive Ausstellung wird im Rahmen der Veranstaltungen der Plattform zur Förderung der internationalen Künstler in China durchgeführt.

Festival Art Stays, Ptuj Slowenien
Teilnahme am Festival und Aufenthalt von 7 Tagen
Inkludiert: Verpflegung, Unterkunft, Atelier, logistische Unterstützung, finanzielle Unterstützung bei den Produktions- und Materialkosten bis maximal 1.000€ und kuratorischer Beistand. Eines der realisierten Werke wird in die Kollektion des Festivals aufgenommen.
Art Stays wählt einen Künstler bzw. eine Künstlerin unter all denjenigen aus, die die erste Auswahlphase der internationalen Jury bestehen (siehe Artikel 7).



AUSSTELLUNGEN DER FINALISTEN
Die 120 FinalistInnen, die von der internationalen Jury ausgewählt wurden, werden an der wichtigen kollektiven Endausstellung in Venedig, im nördlichen Arsenal, im März/April 2020 teil nehmen. Die Jury, und dessen unanfechtbares Urteil, kann sich aus qualitativen Gründen und Gründen des Ausstellungsaufbaus dazu entscheiden mehr oder weniger FinalistInnen auszuwählen.
Die Ausstellung wird durch einen zweisprachigen Ausstellungskatalog vervollständigt. Alle FinalistInnenwerke – inklusive der Werke, die mit einem Geldpreis ausgezeichnet werden – verbleiben im Besitz der Künstler.



 
ART. 5 - ANMELDEGEBÜHR
Die Anmeldegebühr ermöglicht es der Jury den eigenen Lebenslauf und ein Portfolio an Kunstwerken zu präsentieren, an der Auswahl teil zu nehmen um die eigenen Werke während der FinalistInnenaustellung im Arsenal zu präsentieren, ohne zusätzliche Kosten an allen ausgeschriebenen Preisen teil zu nehmen indem, wo verlangt, das gewidmete Anmeldeformular ausgefüllt wird. Die Anmeldegebühr ermöglicht es außerdem eine eigene Webseite im Portal Arte Laguna World zu kreieren, in welchem die eigenen Kunstwerke gratis bis Dezember 2020 veröffentlicht werden können.


Anmeldegebühr
  • 100 € + 22% Mehrwertsteuer (122 €) für die KünstlerInnen Über 25 (geboren im/vor dem Jahr 1993). Die Gebühr ermöglicht es 5 Werke auch in unterschiedlichen Kategorien einzusenden; jedes weitere Werk, nach dem fünften, kostet 20 € + 22% Mehrwertsteuer(24,40 €) pro Werk.
  • 80 € + 22% Mehrwertsteuer (97,60 €) für die KünstlerInnen Unter 25 (geboren im/nach dem Jahr 1994); die KünstlerInnen Unter 25 müssen eine Kopie des Personalausweises bei der Anmeldung anhängen. Die Gebühr ermöglicht es 5 Werke auch in unterschiedlichen Kategorien einzusenden; jedes weitere Werk, nach dem fünften, kostet 20 € + 22% Mehrwertsteuer(24,40 €) pro Werk.




  •  
    ART. 6 - TEILNAHMEHINWEISE
    Die Künstler können sich: bis zum 27. November 2019
    unter Verwendung der folgenden Modalitäten einschreiben:

    a) On-line
    Nachdem das eigene Profil im Portal Arte Laguna World angelegt wurde hat man Zugang zur Anmeldeprozedur der Kunstwerke.
    Online Anmeldeformular

    b) Per Post
    Einsendung in einem verschlossenen Umschlag oder direkte Übergabe an das Sekretariat der Preisveranstalter (ARTE LAGUNA – Via Roma, 29/A - 31021 Mogliano V.to (TV) Italien):
    - das Anmeldeformular
    - eine kurze Biographie
    - ein Foto von jedem Kunstwerk (Format min. cm. 15x20 - Format max. cm. 20x30) auf dessen Rückseite: Name, Familienname, Land, Titel, Größe, Technik, Jahr festgehalten sind oder eine DVD mit den Dateien der Werke
    - eine Kopie der Zahlungsbestätigung.
    Die Videos, die auf DVD eingereicht wurden, werden auf einen privaten passwortgeschützten Youtube-Account oder Vimeo geladen um die Auswahl von Seiten der internationalen Jury zu erleichtern.

    Bitte nicht das originale Kunstwerk in der Anmeldephase einsenden.da die erste Auswahl auf fotografischer Basis erfolgt. Die Unterlagen werden nicht zurückerstattet.
    Im Fall der Anmeldung von Material mit obszönen oder diffamatorischem Charakter bzw.
    Material mit anstößigem Charakter für die Besucher, behält sich der Kulturverein MoCA das Recht vor dieses komplett oder teilweise zu entfernen.

    Die Anmeldegebühr kann wie folgt bezahlt werden:

    Online mit Kreditkarte
    PAY PAL > Verbindung wird automatisch am Ende der Anmeldung hergestellt.

    Virtueller POS
    Verbindung wird automatisch am Ende der Anmeldung hergestellt.

    Banküberweisung
    BANCA POPOLARE DELL'EMILIA ROMAGNA - FIL.61800 Mogliano Veneto
    IBAN: IT77A0538761800000002950941 - BIC / BC NR / SWIFT: BPMOIT22XXX -
    ausgestellt auf Arte Laguna Srl mit Verwendungszweck “Iscrizione Premio 19.20, Vorname, Familienname und Telefonnummer des Künstlers”.
    Überweisungsgebühren zu Lasten der Organisatoren sind nicht erlaubt, andernfalls wird die Anmeldung annulliert.

    Banküberweisung
    POSTE ITALIANE - FIL. Mogliano Veneto, Via 4 Novembre 14/C
    IBAN: IT12R0760112000001042943371 - BIC / BC NR / SWIFT: BPPIITRRXXX
    ausgestellt auf Associazione Culturale MoCA mit Verwendungszweck "Iscrizione Premio 19.20, Vorname, Familienname und Telefonnummer des Künstlers".
    Überweisungsgebühren zu Lasten der Organisatoren sind nicht erlaubt, andernfalls wird die Anmeldung annulliert.

    Es werden keine Bankschecks akzeptiert.



     
    ART. 7 - AUSWAHL DER KUNSTWERKE
    Die Kunstwerke werden von Jurymitgliedern, bewertet indem die Charakteristiken der internationalen zeitgenössischen Kunst, der künstlerischen Strömung bzw. qualitative Kriterien, Recherche und technisches Können berücksichtigt werden. Das Preisgericht behält es sich vor das komplette übermittelte Material zu bewerten.
    Die Jury wird in der ersten Auswahlphase 200 oder mehr Künstler auswählen, die zur zweiten Auswahlphase zugelassen werden; in dieser zweiten Auswahlphase werden die FinalistInnen, die ihre Werke in der Kollktivausstellung im Arsenal Nord Venedigs im März/April 2020 ausstellen werden, ausgewählt. Die GewinnerInnen aller anderen ausgeschriebenen Preise werden von jedem einzelnen Partner entsprechend den Modalitäten jedes einzelnen Preises ausgewählt (siehe Artikel 4).
    Die Ergebnisse der Auswahl werden auf der Seite www.artelagunaprize.com online verkündet.
    Die Bekanntgabe der absoluten Gewinner und aller Preise wird anlässlich der Vernissage der Endausstellung stattfinden. Die Ausrichtung und Organisation der Ausstellung wird von Arte Laguna Srl vom Kulturverein MoCA durchgeführt. Die Transportkosten (Hin- und Rückfahrt) und die eventuelle Versicherung der Kunstwerke sind zu Lasten/obliegen der/dem einzelnen Künstler.
    Die Entscheidungen der Preisjury und der Partner sind endgültig und verbindlich.



     
    ART. 8 - HAFTUNG
    Arte Laguna Srl und der Kulturverein MoCA werden für die angekommenen Werke die höchste Sorgfalt gewährleisten, übernehmen aber keine Haftung bei eventuellem Diebstahl, Feuer oder jeglicher Art von Schaden, an Personen oder Werken, die in allen Phasen der Ausstellung auftreten können. Jede eventuelle Versicherungsanfrage muss vom Künstler selbst unterschrieben werden.
    Arte Laguna Srl und der Kulturverein MoCA behalten sich das Recht vor nach eigenem Ermessen Änderungen an den vorliegenden AGB durchzuführen.



     
    ART. 9 - ZUSTIMMUNG
    Die ausgezeichneten Künstler können, ohne jegliche Form von Entschädigung, auf den Preis verzichten. In diesem Fall wird der Preis von der Jury der Gewinnreihenfolge entsprechend neu verliehen. Der Künstler behält die Rechte an den eingereichten Bildern und Kunstwerken, aber überlässt Arte Laguna Srl und dem Kulturverein MoCA, ohne jegliche Vergütung, die Vervielfältigungs-, Ausstellungs-, Veröffentlichungs-, Übersetzungs- und Kommunikationsrechte, in jeder Art und ohne Ausnahme, für die eigenen Kunstwerke und Texte, die an der Ausschreibung teilnehmen. Arte Laguna Srl und der Kunstverein MoCA, unter umfassender Einhaltung des moralischen Rechtes des Autors, werden diese Rechte für alle institutionellen Kommunikationstätigkeiten in Zusammenhang mit dem Wettbewerb ausüben. Jeder Kandidat ermächtigt ausdrücklich Arte Laguna Srl und den Kulturverein MoCA und seine direkten Vertreter zur Verwendung von personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit dem Datenschutzgesetz und der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (GSGVO 2016/697) und zur Aufnahme in von den besagten Personen und von Drittpersonen mit dem selben Zweck verwalteten Datenbanken.



    Veröffentlichung: 2. September 2019